Durchdachte Innovationen

Durchdachte Innovationen

Bis in den Grenzbereich hinein souverän agieren.
Versprechen beweisen

Versprechen beweisen

Produktion, Montage, Termine und Ihr Ansprechpartner
Qualifizierter Holzbau

Qualifizierter Holzbau

Industrie, Handwerk, öffentl. Auftraggeber, Privatkunden
High-End Präzision

High-End Präzision

Wir veredeln den Werkstoff Holz zu einem High-End-Produkt.
Umfassende Qualität

Umfassende Qualität

Die Herrschaft über die Prozesse garantiert den Erfolg.
Kundenmonitor 2010

Kundenmonitor 2010

Unser substanzieller Unterschied aus Sicht unserer Kunden.

28.03.2017 | Besuch der Holzbaujunioren bei Gumpp&Maier

Die Holzbaujunioren kommen!

Mit diesen Worten kündigte Alexander Gumpp die Teilnahme der Gumpp&Maier GmbH den Besuch den Nachwuchs der bayerischen Zimmereien an. Die Holzbaujunioren ist eine Initiative des bayerischen Landesinnungsverbands der Zimmerer um jungen Zimmerleuten den Austausch untereinander und mit erfahrenen Unternehmern der Branche zu bieten.

Der Einladungstext für den Landesinnungsverband der Zimmerer war schnell geschrieben und verschickt. Danach standen die Postfächer im Verband nicht mehr still.
60 Anmeldungen - eine stolze Zahl.

Am 28.3.17 machte sich diese große Gruppe erst auf den Weg zur Holzbau Taglieber GmbH, einem bekannten Holzbauer aus Oettingen. Dort wurden die Teilnehmer herzlich begrüßt und konnten nach einem kleinen Frühstück den Betrieb besichtigen und Fragen stellen.

Zum Mittagessen kehrten die Teilnehmer ins Binswanger Schillinghaus, bewirtet von Gumpp&Maier, ein. In diesem schmucken Holzbau wurde entspannt gespeist, bevor Josef Maier und Alexander Gumpp wieder zurück zur Veranstaltung überleiteten. Die beiden Geschäftsführer stellten ihr Unternehmen vor und hatten schon den einen oder anderen Tipp für den Nachwuchs.

Im Anschluss begaben sich die Teilnehmer in zwei Gruppen zur Besichtigung der Gumpp&Maier GmbH. Die Holzbaujunioren konnten sich den Ablauf der Vorfertigung von A bis Z anschauen und zusätzlich noch eine aktive Baustelle besuchen. Zusätzlich konnten die Junioren sich in der Beschichtung über die besonders langlebige Kombination von Holz und Farben von KEIM informieren. Für die Daheimgebliebenen gab es noch ein Muster zum Mitnehmen.

Zu guter Letzt trafen sich beide Gruppen wieder im Hof des Unternehmens für die letzten Fragen und das obligatorische Gruppenfoto. Bei strahlendem Sonnenschein spazierten die Teilnehmer zum Parkplatz des Schillinghauses und traten den Heimweg an.